Ortsfamilienbücher Ortsfamilienbücher

Eine Übersicht der bereits vorhandenen Ortsfamilienbücher (OFB) aus dem Sudetenland finden Sie auf den Seiten des Vereins für Computergenealogie e. V. – und zwar  sowohl eine aktuelle Übersicht über die bereits in Buchform veröffentlichten Werke, als auch eine Übersicht über die dort vorhandenen Online-Ortsfamilienbücher. Online-Ortsfamilienbücher erscheinen nicht mehr als Buch und können stattdessen direkt online abgefragt werden. Die beiden Übersichten können Sie über die nebenstehenden Schaltflächen erreichen.

Die Übersicht der sudetendeutschen Ortsfamilienbüchger wird durch Mitglieder unseres Vereins gepflegt und ständig erweitert. Falls Sie an der Herausgabe eines Ortsfamilienbuches innerhalb unseres Forschungsgebietes arbeiten, wenden Sie sich gern an uns. Wir unterstützen Sie gerne.

Das Vorgehen zum Erstellen eines Ortsfamilienbuches

  • 1
    Transkribieren

    der Kirchenbücher / Martiken / Matrikel in ein gut lesbares und durchsuchbares Format

  • 2
    Zuordnen

    der Geburts-, Tauf-, Hochzeits-, Sterbe- und Begräbnisdaten zur jeweils richtigen Person.

Früher wurden die zugeordneten Daten in Karteikarten eingetragen. Heute benutzt man dafür geeignete Genealogieprogramme. Eine Übersicht finden Sie bei den Computergenealogen.

Da nicht jeder die Erfahrung hat, die alten Kirchenbücher zweifelsfrei zu entziffern, und größere Pfarreien von einzelnen Forschern nebenher nicht mehr komplett bearbeitet werden können, gilt es sich Gedanken zu machen, wie man die Arbeit auf viele Schultern aufteilen kann.